Monday, 20 August 2018
 
 
Füssener Legionäre gewinnen den 8. Lola-Cup PDF Print E-mail

In einem knappen, aber letztlich verdienten, 6:5 Sieg im Finale der achten Auflage des traditionsreichen Lothar-Kremershof-Cup, konnten die Füssener Legionäre den ersten Turniersieg durch einen Endspielsieg gegen die ausrichtenden Big Old Boys verbuchen. In der altehrwürdigen Rheinlandhalle zeigten beide Mannschaften ein hochklassiges Match mit sehenswerten Kombinationen.

Das sportliche Highlight des Turniers war sicherlich das vom Lokalderby geprägte Halbfinale zwischen den Grefrather All Stars und den BOBs. Die Vertretung der Mannschaft von der Niers war im vergangenen Jahr knapp im Finale unterlegen, diesmal wollte man es besser machen. Demzufolge startete man die Partie mit sehr hohem Tempo und schnürte die BOBs während der gesamten Partie in der eigenen Hälfte ein. Die optische Überlegenheit konnte man dennoch nicht nutzen, und so sorgte Jay Luknovsky durch zwei trockene Handgelenkschüsse in den rechten Torwinkel bereits in der ersten Spielhälfte für eine Vorentscheidung. Auch als die Grefrather den Druck erhöhten und auf zwei Reihen umschalteten gelang nur noch der Anschlusstreffer wenige Minuten vor Schluss.

An beiden Turniertagen erlebten die Zuschauer spannende Spiel auf technisch hochklassigem Niveau, wenn auch das Tempo langsamer als bei den Profis ist – kein Wunder, denn der Großteil der Spieler ist bereits um die 50 Jahre alt. Nichtsdestotrotz zeigten viele, warum sie über viele Jahre in den höchsten Spielklassen des deutschen Eishockeys aktiv waren. Unter den Teilnehmern waren auch wieder viele ehemalige prominente Spieler, u.a. Jörg Meyer, Andreas Pokorny und Bundesliga Rekordtorhüter Pavel Cagas. Lothar`s Dream Team wurde übrigens von einer illustren Trainercombo betreutet, niemand als Tore Hedvall und Karel Lang sorgten für die passenden Worte an der Bande, dadurch erreichte das von Harald Kremershof und peter Langenkamp gemanagte den 5. Platz in der Abschlusstabelle.

Bei der traditionellen Player-Party im Goldenen Hirschen rockte die Band United Four wieder einmal den 700 Gästen tüchtig ein, während der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften einen gläsernen Pokal aus den Händen von Viviane, Harald und Ruth Kremershof, auf dem Wanderpokal mit dem Originalhelm von Lothar-Kremershof kommt mit den Füssener Legionären ein neuer Turniersieger hinzu.

Abschlusstabelle:
1.Füssener Legionäre
2.Big Old Boys
3.Grefrath All Stars
4.Kassel Old Stars
5.Lothar`s Friends
6.Berlin All Stars
7.Iserlohn Old Roosters
8.Kölner Haie
Vorrunde;
Gruppe A:
Spiele
Big Old Boys - Grefrath Kölner Haie 5:1
Kassel Old Stars – Berlin All Stars 4:1
Big Old Boys – Berlin All Stars 5:0
Kassel Old Stars – Kölner Haie 2:3 n.P.
Big Old Boys – Kassel Old Stars 6:5

Tabelle
Big Old Boys 9 Punkte 16:4 Tore
Kassel Old Stars 4 Punkte 11:10 Tore
Berlin All Stars 3 Punkte 6:12 Tore
Kölner Haie 2 Punkte 7:12 Tore

Gruppe B:
Spiele
Lothar`s Friends - Iserlohn Old Roosters 7:0
Grefrath All Stars - Füssener Legionäre 1:2
Grefrath All Stars - Lothar`s Friends 5:1
Füssener Legionäre - Iserlohn Old Roosters 9:2
Füssener Legionäre – Lothar`s Friends 0:2
Grefrath All Stars – Iserlohn Old Roosters 6:0

Tabelle
Füssener Legionäre 9 Punkte 13:3 Tore
Grefrath All Stars 7 Punkte 12:2 Tore
Lothar`s Friends 3 Punkte 8:6 Tore
Iserlohn Old Roosters 0 Punkte 2:22 Tore 


Zwischenrunde:
Berlin All Stars – Iserlohn Old Roosters 12:2
Kölner Haie – Lothas`s Friends 0:1
Big Old Boys – Grefrath All Stars 2:1
Kassel Old Stars - Füssener Legionäre 2:7


Endspiele

Spiel um Platz 7
Iserlohn Old Roosters – Kölner Haie 3:1

Spiel um Platz 5
Lothar`s Friends – Berlin All Stars 3:2 n.P.

Spiel um Platz 3
Kassel Beck`s Boys – Grefrath All Stars 5:4 n.P.

Endspiel
Big Old Boys – Füssener Legionäre 5:6

 
< Prev   Next >
Advertisement
Facebook

 

 

Partner


Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

 
Top! Top!