NEWS arrow Lola-Cup 2011
Thursday, 19 April 2018
 
 
Lola-Cup 2011 PDF Print E-mail
In einem knappen, aber letztlich verdienten, 3:2 Sieg im Finale der siebten Auflage des traditionsreichen Lothar-Kremershof-Cup, konnten die veranstaltenden Big Old Boys bereits den vierten Turniersieg verbuchen. In der altehrwürdigen Rheinlandhalle zeigten beide Mannschaften ein hochklassiges Match mit sehenswerten Kombinationen.

Die Grefrather All Stars waren das Überraschungsteam des diesjährigen Turniers. In der Vergangenheit landete die Mannschaft um Trainer Christoph Kleckers zumeist auf den hinteren Rängen in der Abschlusstabelle. Beflügelt von einem Sieg nach Penaltyschiessen gegen die Big Old Boys in der Gruppenphase, starteten die Spieler von der Niers eine Siegesserie, die erst im Finale von den BOBs beendet wurde. Auf dem Weg dorthin schlug man auch den vermeintlichen Turnierfavoriten aus Kassel im Halbfinale, die wieder extra für das Turnier Verstärkung aus Kanada eingeflogen hatten. In der zweiten Halbfinalpartie standen sich wieder einmal die Legionäre aus Füssen um Ex-Nationalmannschaftskapitän Uli Hiemer und die Big Old Boys gegenüber, welches letztere recht deutlich mit 5:2 Toren für sich entscheiden konnten.

An beiden Turniertagen erlebten die Zuschauer spannende Spiel auf technisch hochklassigem Niveau, wenn auch das Tempo langsamer als bei den Profis ist – kein Wunder, denn der Großteil der Spieler ist bereits um die 50 Jahre alt. Nichtsdestotrotz zeigten viele, warum sie über viele Jahre in den höchsten Spielklassen des deutschen Eishockeys aktiv waren. Unter den Teilnehmern waren auch wieder viele ehemalige prominente Spieler, u.a. Jörg Meyer, Andreas Pokorny und Bundesliga Rekordtorhüter Pavel Cagas. Lothar`s Dream Team wurde übrigens von einer illustren Trainercombo betreutet, niemand geringeres als Mike Zettel, Tore Hedvall und Karel Lang sorgten für die passenden Worte an der Bande, dennoch reichte es nur zum 6. Platz in der Abschlusstabelle.

Bei der traditionellen Player-Party im Goldenen Hirschen rockte die Band United Four wieder einmal den 700 Gästen tüchtig ein, während der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften einen gläsernen Pokal aus den Händen von Viviane Kremershof, auf dem Wanderpokal mit dem Originalhelm von Lothar-Kremershof konnten sich die Big Old Boys bereits zum vierten Mal eingravieren.

Abschlusstabelle:

1. Big Old Boys
2. Grefrath All Stars
3. Füssener Legionäre
4. Kassel Beck`s Boys
5. Iserlohn Old Roosters
6. Lothar`s Friends
7. Berlin All Stars
8. Ravensburg Old Stars:
 
Vorrunde;
 
Gruppe A:
 
Spiele
 
Big Old Boys - Grefrath All Stars 1:2 n.P.
Berlin All Stars - Ravensburg Old Stars 1:3
Ravensburg Old Stars - Big Old Boys 1:11
Berlin All Stars - Gerfrath All Stars 1:3
Big Old Boys - Berlin All Stars 7:2
Grefrath All Stars - Ravensburg Old Stars 4:1
 
Tabelle
 
Grefrath All Stars 8 Punkte 9:3 Tore
Big Old Boys 7 Punkte 19:5 Tore 
Ravensburg Old Stars 3 Punkte 5:16 Tore
Berlin All Stars 0 Punkte 4:13 Tore 
 
Gruppe B:
 
Spiele
 
Lothar`s Friends - Iserlohn Old Roosters 2:5
Kassel Beck`s Boys - Füssener Legionäre 5:3
Füssener Legionäre - Lothar`s Friends 9:2
Kassel Beck`s Boys - Iserlohn Old Roos. 1:2
Füssener Legionäre - Iserlohn Old R. 4:0
Lothar`s Friends -Kassel Beck`s Boys 0:7
 
Tabelle
 
Füssener Legionäre 6 Punkte 16:7 Tore
Kassel Beck`s Boys 6 Punkte 14:5 Tore
Iserlohn Old Roosters 6 Punkte 7:7 Tore
Lothar`s Friends 0 Punkte 4:21 Tore 
 
Zwischenrunde:
 
Ravensburg Old Stars - Lothar`s Friends 2:5
Berlin All Stars - Iserlohn Old Roosters 0:3
Grefrath All Stars - Kassel Beck`s Boys 2:1
Big Old Boys - Füssener Legionäre 4:2
 
Endspiele
 
Spiel um Platz 7
Ravensburg Old Stars - Berlin All Stars 1:2 n.P.
 
Spiel um Platz 5
Lothar`s Friends - Iserlohn Old Roosters 0:1
 
Spiel um Platz 3
Kassel Beck`s Boys - Füssener Legionäre 1:2
 
Endspiel
Big Old Boys - Grefrath All Stars 3:2
 
Advertisement
Facebook

 

 

Partner


Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

 
Top! Top!