NEWS
Sunday, 25 September 2016
 
 
Füssener Legionäre verteidigen den Titel

Die Füssener Legionäre konnten den aus dem letzten Jahr erstmals gewonnen Titel bei der 9. Auflage des Lothar_Kremershof-Cup verteidigen, das Team gewann im Endspiel gegen Lothar`s Friends letztlich knapp aber verdient mit 3:1 Toren. Die Mannschaft um Uli Hiemer, Jörg mayer und Michael Eggerbauer konnte alle 4 Turnierspiele mehr oder weniger deutlich gewinnen und überzeugte während des gesamten Turniers durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Herzlichen Glückwunsch an die Füssener Mannschaft !
 

 
Grußßwort der Familie Kremershof

Liebe Eishockeyfreunde,

vor fast auf den Tag genau 10 Jahren wurde am 6. November 2004 die erste Auflage des Lothar-Kremershof-Cup ausgetragen. Kaum jemand hätte daran gedacht, dass sich das Turnier um die Glastrophäe und den goldenen Helm zu einem Fixpunkt im Kalender des deutschen Eishockeys entwickeln würde. Wieder einmal ist es den Organisatoren gelungen ein namhaftes Teilnehmerfeld zusammenzustellen, dass in dieser Kompaktheit wohl seinesgleichen sucht. Bereits 5 verschiedene Turniersieger hat es in den bisherigen acht Auflagen gegeben - wir sind gespannt, ob sich in diesem Jahr wieder ein neues Team in die Siegerlisten eintragen kann. Bei allem sportlichen Ehrgeiz, steht -ganz im Sinne von Lothar - aber der Spaß im Vordergrund. Die ganze Familie Kremershof freut sich auf technisch hochklassige und faire Spiele beim „Lola-Cup“.

An dieser Stelle möchten wir uns auch einmal ausdrücklich bei allen Unterstützern und Sponsoren des Turniers ganz herzlich bedanken, ohne deren Unterstützung eine Durchführung gar nicht möglich wäre. Seien es die Helfer an den Strafbänken oder den Sprechertischen, den Schiedsrichtern, den Sanitätern vom Malteser, den Betreuern der Gästeteams oder den vielen weiteren fleissigen Helfern im Hintergrund.

DANKE - Lothar wäre sehr stolz auf Euch !
Familie Kremershof

 
Viele bekannte Gesichter beim Lola-Cup

Die am kommenden Samstag stattfindende 9. Auflage des traditionsreichen Lothar-Kremershof-Cup in der Krefelder Rheinlandhalle ist auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen bekannten Spielern des deutschen Eishockeys besetzt.

Insgesamt kämpfen 8 Teams aus ganz Deutschland um die begehrte Glastrophäe. Seit 2004 findet das Turnier in Erinnerung an die viel zu früh im Jahr 2003 verstorbene Krefelder Eishockeylegende Lothar-Kremershof statt, der in den 70er Jahren gemeinsam mit Dick Decloe das gefürchtetste Sturmduo der damaligen Bundesliga bildete. Nach seiner aktiven Karriere war „Lola“ noch viele Jahre Trainer im Nachwuchs, Höhepunkt sicherlich der Gewinn der Deutschen Schülermeisterschaft in Landshut im Jahr 2002, u.a. mit Daniel Pietta und Martin Schymainski. Zeitweise fungierte er auch als Interimstrainer für die Profis des KEV, Ambitionen dies dauerhaft zu übernehmen hatte er aber nie – sein Herz galt immer dem Nachwuchs.

Das Teilnehmerfeld in diesem Jahr beim „Lola-Cup“ ist wieder sehr erlesen. Beim Titelverteidiger aus Füssen wird unter anderem Jörg Mayer die Schlittschuhe schnüren, für Schwenningen Rekordspieler Andreas Renz, für die Iserlohn Old Roosters Andreas Pokorny und für Kassel Pavel Cagas, allesamt Nationalspieler und mit hunderten Spielen in der DEL bzw. der früheren Bundeliga dekoriert. Insgesamt sind es über 150 ehemalige Spieler aus DEL, Bundesliga, 2. Liga und Oberliga. Das veranstaltende Team der Big Old Boys wird unter anderem mit Uwe Fabig, Martin Gebel und Earl Spry antreten, und versucht den Titel zum dann insgesamt fünften Mal in Krefeld zu behalten. Außerdem werden Traditionsteams aus Grefrath und Freiburg sowie das Team Lothar`s Friends, gespickt mit ehemaligen Weggefährten von Lothar Kremershof, antreten. In den vergangenen Jahren haben u.a. auch Uwe Krupp, Uli Hiemer, Dieter Hegen, Andreas Lupzig, Thomas Brandl und viele weitere ehemalige Stars für Teams beim Turnier teilgenommen. Organisator Heinz-Peter Brux erläutert, „dass in jedem Jahr immer wieder neue bekannte Spieler für die Mannschaften sehr gerne spielen, für die meisten ist es wie ein Klassentreffen des deutschen Eishockeys.“

Gespielt wird in Rheinlandhalle und Werner-Rittberger-Halle am gesamten Samstag ab 8 Uhr, die Finalspiele werden ab 15 Uhr ausschließlich in der Rheinlandhalle stattfinden. Der Eintritt zum Turnier ist frei, die Zuschauer erwartet fairer Eishockeysport auf technisch hochklassigem Niveau. Bei allem Spaß wird auch der sportliche Ehrgeiz großgeschrieben, denn der Sieger des Turniers wird als inoffizieller Deutscher Meister der Traditionsteams bezeichnet. Geleitete werden die Spiele von erfahrenen Schiedsrichtern der Region, für deren Einteilung sich der Schiedsrichterbeauftragte der Krefeld Pinguine, Uwe von de Fenn, seit Jahren kümmert.

Höhepunkt des Wochenendes ist natürlich die legendäre Player-Party im Goldenen Hirschen auf der Konventstrasse in Kefeld-Hüls, bei der ab 20 Uhr 700 Freunde, Fans, Sponsoren und Förderer des Krefelder Eishockeys feiern, für Stimmung sorgt die Band United Four, die vor einigen Jahren das Halbfinale bei Dieter Bohlens Supertalent erreichte. Einige wenige Restkarten können per Mail an This email address is being protected from spam bots, you need Javascript enabled to view it zum Preis von 12 € / Stück bestellt werden oder einfach zur Abendkasse kommen.
 

 
Karten für die Player-Party ab sofort erhältlich.

Die abschließende Play-Party des Lothar-Kremershof-Cup am Samstagabend, 15. November im Goldenen Hirschen in Krefeld-Hüls hat schon fast einen legendären Ruf.

Im Anschluss an das Turnier treffen sich alle Spieler und Helfer sowie Freunde, Fans und Förderer des Krefelder Eishockeys, bis zu 700 feierwütige Gäste sorgen immer wieder für eine ausgelassene Stimmung, und bilden einen tollen Rahmen für die Siegerehrung des Turniers. Bereits zum sechsten Mal werden in diesem Jahr Mazze, Kriss, Tommy und Schüttie von United Four mit ihrem einzigartigen Sound den anwesenden Gästen ein unvergleichliches Liveerlebnis darbieten, die Band wurde 2009 durch die Halbfinalteilnahme bei Dieter Bohlens „Supertalent“ bundesweit bekannt. Karten für die Player-Party der Big Old Boys zum Preis von 12 € / Stück gibt es bei allen Mannschaftsmitgliedern der BOBs sowie per Bestellung über This email address is being protected from spam bots, you need Javascript enabled to view it

Zudem bei folgenden Vorverkaufsstellen (ab Montag, 20.10.14)
Keilatex - Nordwall 97, KR - Telefon: 0 21 51 - 20 20 51
Eisstadiongaststätte - Westparkstrasse, KR - 02151 750642
Fanshop der Krefeld Pinguine - Westparkstrasse, KR - 02151- 762390

 
9. Lola-Cup am 15. November 2014

Im Samstag, 15. November findet in der Krefelder Rheinlandhalle der seit 2004 ausgetragene Lothar-Kremershof-Cup statt. Das deutschlandweit bekannte Eishockeyturnier mit insgesamt 8 Traditionsmannschaften wird von den Big Old Boys - dem Traditionsteam des KEV - seit 2004 zu Ehren der Krefelder Eishockeylegende Lothar Kremershof ausgetragen. Mit den Füssener Legionären ist auch der Titelverteidiger mit dabei, neben den BOBs das einzige Team, welches an bisher allen ausgetragenen Turnieren teilgenommen hat.

Die Zuschauer erwartet von 9 bis 19 Uhr wieder eine Vielzahl hochklassiger Spiele mit Eishockeylegenden aus ganz Deutschland. So haben unter anderem schon Uwe Krupp, Uli Hiemer, Dieter Hegen, Harald Birk, Thomas Brandl, Andreas Lupzig und Jörg Mayer in den vergangenen Jahren teilgenommen, auch in diesem Jahr werden wieder eine Vielzahl von ehemaligen National- und Bundesligaspielern anwesend sein. Am Freitagabend vor dem Turnier findet die Auslosung der Spielpaarungen im Rahmen des Fan-TVs der Krefelder Pinguine während einer Drittelpause statt. Gemeinsam werden alle Spieler die Partie der Krefeld Pinguine gegen die Schwenningen Wild Wings besuchen.

Image 

A U S S C H R E I B U N G

 Turnier: 9. Lothar-Kremershof-Cup 

Ausrichter: Big Old Boys Krefeld e.V. – Das Traditionsteam des Krefelder EV

Turnierleitung: Heinz-Peter Brux

Schirmherren: Familie Kremershof

Datum: Samstag, 15. November 2014  09 – 19 Uhr

Ort: Rheinlandhalle und Werner-Rittberger-Halle Krefeld

Teilnehmer: 8 Teams

Modus: 2 Gruppen à 4 Teams „Jeder gegen Jeden“

Zwischenrunde, Endrunde, 5 Spiele garantiert pro Team

Spielzeit: je Spiel 2 x 12 Minuten gestoppte Zeit

Regeln: IIHF + Oldtimerregeln

Strafen: Zeitstrafen werden halbiert, Disziplinarstrafen bleiben bestehen

Party: Player-Party im “Goldenen Hirschen” mit der Live-Band „United Four“

Betreuung: Jedes Team bekommt einen Teambetreuer zugeteilt

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 Next > End >>

Results 1 - 15 of 116
Advertisement
Facebook

 

 

Partner


Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

Image

 

 
Top! Top!